Tredezime

Aus MusikerWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Als Tredezime, von lateinisch tredecimus: „der dreizehnte“, wird in der Musik ein Intervall bezeichnet, das sich aus Oktave und Sexte zusammensetzt und somit dreizehn Tonstufen einer „normalen“ (heptatonischen) Tonleiter umspannt (z. B. c–a’). In gleichstufiger Stimmung umfasst die große Tredezime 21 Halbtöne, die kleine Tredezime 20 Halbtöne. Üblicherweise wird der Begriff nur verwendet, um den zusätzlichen Oktavabstand zwischen Grundton und Sexte hervorzuheben. Ansonsten ist die Bezeichnung „Sexte“ zu bevorzugen. Ferner ist die Tredezime in der Jazzharmonik die sechste Terz über dem Grundton und wird in der Akkordsymbolik als „13“ beziffert.

[Bearbeiten] Siehe auch

Intervall | Prime | Sekunde | Terz | Quarte | Tritonus | Quinte | Sexte | Septime | Oktave | None | Dezime | Undezime | Tredezime

Meine Werkzeuge