Nennimpedanz

Aus MusikerWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Nennimpedanz ist die frequenzabhängige Impedanz eines elektrischen Gerätes, die bei 1 kHz als sogenannte Nennimpedanz angegeben wird. Ihre Maßeinheit ist das Ohm.

  • Bei Kopfhörern hat sich ein Industriestandard entwickelt, der eine Nennimpedanz der zwischen 50 und 600 Ohm empfiehlt.
  • Bei Lautsprechern sind 4 Ohm oder 8 Ohm als Nennimpedanz üblich, also die Impedanz bei 1 kHz.
  • Bei Studiomikrofonen liegt der Industriestandard bei einer Nennimpedanz unter 200 Ohm. Beim Mikrofon sollte die minimale Abschlussimpedanz mehr als den fünffachen Wert der Mikrofon-Nennimpedanz oder anders ausgedrückt, die Eingangsimpedanz des folgenden Mikrofonvorverstärkers sollte mindestens den fünffachen Wert der Mikrofon-Nennimpedanz haben, um das Mikrofonsignal nicht unnötig in der Spannung zu bedämpfen.
  • Verstärker haben eine Eingangsimpedanz und eine Ausgangsimpedanz, deren Werte sehr unterschiedlich sind.

Darum gibt es Probleme wenn Heimnorm und Studionorm aufeinandertreffen; von symmetrisch und unsymmetrisch und den unterschiedlichsten Steckernormen gar nicht zu sprechen.

Die Bezeichnung der Impedanzen ist recht unterschiedlich und verwirrend. So wird die Eingangsimpedanz eines Geräts (z. B. Lautsprecher) im Sprachgebrauch auch Außenwiderstand Ra, Eingangswiderstand, Lastwiderstand und Abschlusswiderstand genannt und die Ausgangsimpedanz eines Geräts (z. B. Mikrofon) heißt auch Innenwiderstand Ri, Ausgangswiderstand, Quellwiderstand. Probleme gibt es, wenn Ra als Außenwiderstand mit dem Ausgangswiderstand Ri verwechselt wird, denn das sind zwei verschiedene "Impedanzen".

Ri Ra
Innenwiderstand Außenwiderstand
Quellwiderstand Lastwidertstand
Ausgangswiderstand Eingangswiderstand
  Abschlusswiderstand

[Bearbeiten] Siehe auch

Impedanz | Eingangswiderstand | Ausgangswiderstand | Dämpfungsfaktor | Anpassung | Abschlusswiderstand | Quellwiderstand | Lastwiderstand | Innenwiderstand | Außenwiderstand | Spannungsanpassung | Eingangsimpedanz | Ausgangsimpedanz | Abschlussimpedanz | Quellimpedanz | Lastimpedanz

Meine Werkzeuge