Insert

Aus MusikerWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Insert ist ein Begriff aus der Mischpulttechnik. Das Prinzip ist einfach: Der Signalweg wird an einer bestimmten Stelle unterbrochen (meistens direkt nach der Vorverstärkerstufe) und aus dem Mischpult geleitet. Dort kann nun ein externes Effektgerät wie z. B. ein Kompressor angeschlossen werden. Das dort verarbeitete Signal geht nun wieder zurück in das Mischpult, und setzt seinen üblichen Weg bis zum Masterausgang fort.

Der Anschluss erfolgt in der Regel über eine Klinkenverbindung, wobei die Insertbuchse die einzige Buchse ist, die gleichzeitig Ein- und Ausgang ist. Für diese Anwendung gibt es spezielle Insertkabel (auch "Y-Kabel" genannt), die auf der einen Seite einen "Stereo"-Klinkenstecker und auf der anderen Seite zwei unsymmetrische (Mono)Klinken besitzen. Dadurch ist die gesamte Insertverbindung unsymmetrisch. Sehr hochwertige Mischpulte verfügen über schaltbare Insertwege, die mit getrennten XLR-Verbindungen für Ein- und Ausgänge über symmetrische Insert-Möglichkeiten verfügen.

Im Homerecordingbereich dient ein Mischpult oft nur noch als mehrkanaliger Vorverstärker, so dass meistens das Signal nicht mehr gemischt werden muss. In diesem Fall kann man die Insertbuchse auch als "Direct-Out"-Buchse missbrauchen. Auf diese Weise kann man die jeweiligen Mischpultkanäle in die Eingänge eines mehrkanaligen Audiointerfaces führen. Soll das Signal parallel auch im Mischpult anliegen, verwendet man dazu ein Kabel, bei dem an der Stereoklinke Spitze und Ring gebrückt sind, also Send und Return der Insertbuchse. Wird das Signal im Pult nicht benötigt, kann man auch ein normales Mono-Klinkenkabel verwenden. Liegt je nach Bauart des Pultes "Send" auf der Spitze (tip) der Stereoklinke, wird das Kabel normal eingesteckt. Wenn der Ring mit Insert belegt ist, wird das Kabel nur zur Hälfte eingesteckt ("first click direct out").

Meine Werkzeuge