Helga

Aus MusikerWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

"Helga!" ist ein im deutschsprachigen Raum weit verbreiteter Ausruf auf Konzerten und Festivals. Um die Enstehung des Aufrufs gibt es viele Geschichten, wobei einige Übereinstimmung zusammen derzeit als die "wahre" Geschichte angesehen werden.

[Bearbeiten] Geschichte

Der Helga-Ruf entstand in den späten 80ern. Am OpenAir St. Gallen wurde der Helga-Ruf erstmals in grösseren Massen zelebriert. Ein Besucher rief bei der Suche nach seiner Freundin den Namen Helga offenbar so laut, dass viele Besucher des Festivals, durch die Rufe aufgeweckt (ich kann das bestätigen da ich in der besagten Nacht ebenfalls aus dem Schlaf gerissen wurde), an der Suche beteiligten. In der Frage ob das OpenAir St. Gallen auch das Ausgangsfestival war und in welcher Relation die beiden Personen zueinander standen, gehen alle Theorien auseinander. Fakt ist, dass Helga nicht mehr gefunden wurde, da aufgrund der vielen Rufe der Urheber nicht mehr ausgemacht werden konnte. Das OpenAir St. Gallen gibt seit einigen Jahren Helga als ihre prominenteste Besucherin aus.

[Bearbeiten] Verwendung

Im Normalfall startet eine Einzelperson oder eine Gruppe mit dem Ausruf. Kenner des Rituals um den Ruf nach Helga erwiedern den Ausruf durch weitere Rufe ihrerseits. Dieser Vorgang kann sich beliebig oft wiederholen und geht bei grösseren Festivals auch leicht mehrere Stunden. Häufige Besucher von Festivals kennen die Helga-Rufe und können dem Ritual meist nichts mehr abgewinnen, so dass durch Schlaflosigkeit bedingt es auch zu Streits der Besucher kommen kann. Versuche, dieses Ritual mit anderen Namen aufleben zu lassen, scheitern meistens.

Häufig zur Anwendung kommt der Helga-Ruf bei grossen Rockmusik-Festivals wie Rock am Ring, Rock im Park oder Rock am See. Dort kann man Helga auch als aufblasbare Gummipuppe finden, die ihren Namen als Namensschild um den Hals trägt.

[Bearbeiten] Weblinks

Meine Werkzeuge