FireWire

Aus MusikerWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

FireWire ist eine gemeinsam entwickelte Schnittstelle der Firmen Apple und Sony. Der Markenname FireWire ist nur auf den Macintosh-Modellen von Apple zu finden, kann aber von anderen Firmen lizenziert werden. In der PC-Welt ist FireWire besser bekannt als IEEE1394. Sony bezeichnet die Schnittstelle als i.LINK und integrierte diese unter anderem in die PlayStation 2. Die Schnittstelle wird für den schnellen Datenaustausch zwischen Computer und Multimedia- oder anderen Peripheriegeräten eingesetzt. Ursprünglich als Nachfolger für SCSI entwickelt, lässt sich FireWire aber dank der hohen Übertragungsrate auch als Alternative zu Ethernet nutzen (IP over FireWire).

Im Frühjahr 2004 wurde die Spezifikation für Wireless FireWire verabschiedet. Sie sieht ein zusätzliches Protocol Adaptation Layer (PAL) für FireWire über IEEE 802.15.3 vor. (Das ist ein Standard für Wireless Personal Area Network (WPAN)). Geplant ist, z. B. DVD-Player und Soundsysteme kabellos miteinander und auch mit einem kabelgebundenen Netzwerk zu verbinden .


In der Musik wird die FireWire Schnittstelle u.a. für Soundkarten, Effektgeräte und MIDI-Keyboards verwendet.

[Bearbeiten] Weblinks

Meine Werkzeuge