Duodezime

Aus MusikerWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Duodezime ist ein Intervall, die um eine Quinte über die Oktave hinaus geht, aber wie ein einfaches Intervall gewertet wird. Somit umfasst die Duodezime 19 Halbtonstufen.

Als Duodezime (lateinisch duodecimus: „der zwölfte“) bezeichnet man in der Musik ein Intervall, das sich aus Oktave und Quinte zusammensetzt und damit zwölf Tonstufen einer „normalen“ (heptatonischen) Tonleiter umspannt (z. B. c–g’). In gleichstufiger Stimmung umfasst die (reine) Duodezime neunzehn Halbtöne. Musikalisch sind sie wie Quinten, d. h. als Konsonanz zu behandeln.

[Bearbeiten] Siehe auch

Intervall | Prime | Sekunde | Terz | Quarte | Tritonus | Quinte | Sexte | Septime | Oktave | None | Dezime | Undezime | Tredezime

Meine Werkzeuge