Audiopegel

Aus MusikerWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der analoge Audiopegel L in dB, der in der Tontechnik zum Einsatz kommt, unterscheidet zwischen unterschiedlichen Nominalpegeln, die jeweils der "Vollaussteuerung" 100% von Spitzenwertanzeigern entsprechen:

Europäischer Studiopegel - ARD Rundfunkpegel 1,55   Volt = +6 dBu
Internationaler Studiopegel - USA 1,228 Volt = +4 dBu
Homerecordingpegel (Consumergeräte) 0,316 Volt = -10 dBV
Schalldruckpegel (bei der Hörschwelle) 2·10-5 Pa = 0 dBSPL

Die mathematische Grundlage zur Berechnung der Pegel ist:

L = 20 · log U / U0 in dB, wobei U0 den jeweiligen Nominalpegel darstellt. U = die jeweilige Spannung und U0 ist die Bezugsspannung oder die Referenz.

Meine Werkzeuge