AES/EBU

Aus MusikerWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

AES/EBU (Audio Engineering Society/European Broadcast Union) ist eine umgangssprachliche Bezeichnung der Interface-Spezifikation für die Übertragung digitaler Stereo-, Zweikanal- oder Mono-Audio-Signale zwischen verschiedenen Geräten. AES/EBU wird hauptsächlich im professionellen Tonstudio-Umfeld verwendet und immer mehr AES 3 genannt. Diese Schnittstelle verwendet symmetrische Kabel mit 110 Ohm oder seltener in den AES-3-id-Richtlinien spezifizierte Koaxialkabel mit 75 Ohm. Als Steckverbinder wird bei symmetrischen Kabeln XLR und bei Koaxialkabeln BNC eingesetzt. Bei der Verwendung von hochwertigen Koaxialkabeln und Steckverbindern mit 75 Ohm Wellenwiderstand können die Leitungslängen bei 48 kHz bis zu 300 Meter betragen.

Das Übertragungsformat der AES/EBU - Schnittstelle gliedert sich in Blöcke, Frames und Subframes. Ein Block enthält 192 Frames und jeder Frame besteht aus 2 Subframes.

Die möglichen Taktraten des Signals sind 32 kHz bis 192 kHz. Bei höheren Taktraten kann es vorkommen, dass nur ein Audiokanal pro AES Kanal übertragen wird, oder sich sogar 2 AES Kanäle einen Audiokanal teilen. (SingleWire, DoubleWire, QuadWire) Es werden immer 24 bit Wörter übertragen.

[Bearbeiten] Weblinks

Spezifikation der AES/EBU-Schnittstelle - Engineering Guidelines: The EBU/AES Digital Audio Interface

Meine Werkzeuge